Galaparty auf dem Rhein

mit einer Hommage von Markus Sparfeldt an Udo Jürgens

Eine Gala der grossartigen Stimmen erwartet die Gäste der Galaparty auf dem Schiff " Stadt Rees" auf dem Rhein. Start und Zielpunkt am 19. März 2016 ist der Anleger in dem staatlich anerkannten Ausflugsort REES am Niederrhein. Wir begrüßen unsere Gäste um ca. 18.30 Uhr mit einem Sektempfang an Bord des Fahrgastschiffes „Stadt Rees“.

Um 19.00 Uhr legen wir zur ersten Rheinrundfahrt im Jahr 2016 ab. Auf der ca. 4-stündigen Fahrt werden die Fahrgäste von ausgezeichneten Künstlern musikalisch unterhalten.Eine Mischung aus Schlager, Musical, Popschlager und internationalen Songs, sowie eine Erinnerung an Udo Jürgens werden von den namhaften Künstlern vorgetragen. Die Schifffahrt findet nur bei erreichen einer Mindestanzahl von Fahrgästen statt.  An Bord sind folgende Künstler: Fresi Ffresdorf singt gefühlvoll vorgetragene Schlager und internationale Songs auf dem Schiff Stadt Rees. Peter Sebastian – der „Mr.Gute Laune“ wird mit seinem Programm wie immer alle Zuschauer begeistern. Marcus Faber wird garanziert mit seinem charmanten, musikalischen Repertoir für gute Stimmung sorgen.  Dunja Wessels-Croonen die bezaubernde Sängerin präsentiert Musical-Songs und mehr. Markus Sparfeldt interpretiert zum ersten Mal live einige Lieder von Udo Jürgens, ohne diesen jedoch kopieren zu wollen in " Memoriam of Udo Jürgens".


Die junge Sängerin Steffi Teumner interpretiert mit ihrer fantastischen Stimme Lieder von Helene Fischer und anderen internationalen Stars. Torsten Krause - Oldie`s in modernem Sound bis zum aktuellen Popschlager umfassen sein Programm. Darüber hinaus werden wir das Paar Markus Sparfeldt und Steffi Teumner als Duett sehen und hören. Willi Appenzeller von Queeken-Sound  wird mit seiner Technik wie immer für den guten Ton sorgen.  Jetzt Karten bestellen! Keine Abendkasse!Es steht nur ein begrenztes Kartenkontingent zur Verfügung! Die Rheinfahrt und der Sektempfang sind im Kartenpreis von € 25,00 pro Person enthalten. Bitte beachten Sie, dass nur ein begrenztes Kartenkontigennt zur Verfügung steht.

Karten-Bestellungen /Vorverkauf unter:
- rheinfahrt@t-online.de
- 02064-46 56 440 oder bei der
- Reeser Personenschifffahrt, Weidenweg 11 in 46459 Rees.


Zwei Stimmen, die sich gefunden haben.


Die junge Musikerin Stefani Teumner entdeckte schon als Kind ihre Liebe zur Musik. Schon in jungen Jahren besuchte sie regelmäßig die Musikschule in ihrer Geburtsstadt Aschersleben. Später wechselte Sie dann an das Musikgymnasium in Wernigerode und sang dort in renommierten Chören, wie dem Mädchenchor Wernigerode sowie dem Rundfunk Jugendchor Wernigerode, der nicht nur national sondern auch international große Erfolge verzeichnen konnte. Stefani absolvierte am Musikgymnasium ihre klassische Gesangausbildung und erlernte das Klavierspielen. Nach der Beendigung ihrer Schulzeit begann Sie mit der Christine Helms Band, einer bekannten Band aus Sachsen-Anhalt, aufzutreten. Diese präsentierte mit ihrem 10-köpfigen Enssemble vor ausverkauften Hallen seit 2013 eine Udo Jürgens Show, an der Steffi dann auch aktiv im Duett und Backround beteiligt war. Zusätzlich sang Stefani in verschiedenen Live- Partybands und konnte so neue Erfahrungen in der Popmusik sammeln.

 

Im Juli 2013 wurde Sie auf einen Produzenten aus Leipzig aufmerksam, bei dem sie sich dann vorstellte. Es folgten zwei professionelle Musikaufnahmen und ein Videodreh von ihrem ersten Song „Traum von Avalon“, der auch bei YouTube und anderen Musikanbietern zu hören ist. Die Musik von Helene Fischer begeisterte die junge Sängerin schon lange, weshalb Sie inzwischen schon mehrere Auftritte als Cover Sängerin gab und verschiedene Songs von Helene Fischer in ihrem Repertoire hat, die sie mit ihrer wunderschönen Stimme interpretiert. Seit 2015 ist die hübsche Künstlerin mit dem Musiker Markus Sparfeldt aus Münster liiert, wo beide nun auch zusammen leben. Der Leiter einer Werbeagentur aus Münster hat nie eine musikalische Ausbildung genossen. Jedoch sang er bereits als Kleinkind innerhalb seiner musikalischen Familie. Sein "größter Fan" war seine Mutter Hildegard Sparfeldt, die zu Lebzeiten oft zu ihm sagte, dass er auf eine Bühne gehöre. Dies wurde von ihm selbst nur mit den Worten " ja ja Mama" leicht belächelt, was er nach ihrem Tod sehr bereute.

 

Markus brachte sich selbst das Gitarre- und Keyboardspielen bei. Als Teenager widmete er sich mehr dem Tanzen, wo er auch Westfalen- und Deutscher Vizemeister u.a. im Breakdance wurde und viele Auftritte gab. Als 24-jähriger sang er kurz bei einer münsterschen Coverband. Da er jedoch beruflich ins Ausland wechselte, verabschiedete er sich für lange Zeit vom Musizieren. Später war er gefragter Sprecher  für Radiospots und baute sich ein kleines Tonstudio auf. Auf Wunsch seiner Mutter Hildegard, die nach langer schwerer Krankheit im September 2014 verstarb, begann er nach über 20 Jahren Ende 2012 wieder mit dem Musizieren. Zunächst interpretierte er Balladen in englisch, wie "Home" von Michael Buble, " Baby can I hold you" von Boyzone, "Rule the world " von Take That, uvm. Diese sang er für seine Mutter, die auch ein Fan von Udo Jürgens war und eine wunderschöne Stimme hatte. Noch einige Tage vor ihrem Tod sangen beide Lieder von dem bekannten österreichischen Entertainer, der dann auch im Dezember 2014 verstarb. Einige Lieder von Udo Jürgens halfen Markus, der selbst auch großer Udo-Fan ist,  bei der Verarbeitung seiner Trauer um seine geliebte Mutter. Bei seinem Feund, dem Musiker Jochen Hohmann, der in Münster ein Tonstudio unter dem Namen "Starstreetstudios" betreibt, nahm er erstmals im Oktober 2014 Lieder von Udo Jürgens auf, die er dann bei YouTube und Soundcloud ins Internet stellte. Da Markus auch bei Facebook in Udo Jürgens Gruppen Mitglied ist, traute er sich erstmals im April 2015 dort seine Udo-Jürgens – Interpretationen zu posten. In diesen Gruppen stieß er dann auf enormen Zuspruch und viel Lob, was ihn selbst sehr überraschte. "Damit hätte ich nie gerechnet", so der Sänger aus Münster. Seit Sommer letzten Jahres folgten viele Auftrittsangebote, die er allesamt ablehnte.

 

2016 wird er nun zusammen mit seiner Freundin Steffi Teumner, die er ebenfalls über eine Udo-Gruppe kennenlernte, live auftreten. "Wir freuen uns auf unsere musikalische und private Zukunft", so das Duo aus Münster. Markus Sparfeldt`s Ziel ist eine Hommage an Udo Jürgens mit einem richtigen Orchester auf einer großen Bühne. " Es geht mir um Udo Jürgens Lieder und um Anerkennung – Geld interessiert mich nicht", so der Münsteraner.



Zum Seitenanfang