Mozartkugeln – Von Ladbergen in die ganze Welt

Vor Weihnachten oder Ostern stechen sie ganz besonders ins Auge, die Saisonartikel im Süßwarenregal. Dominosteine, Aachener Printen, Spekulatius oder Lebkuchen, viele dieser Artikel haben allerdings keinen weiten Transportweg hinter sich bringen müssen.

Die Mozartkugeln beispielsweise wurden in Ladbergen von der Firma Heemann GmbH produziert.

1839 von Wilhelm Heemann in Greven gegründet, wurde die Süßwarenproduktion 1962 nach Ladbergen verlegt und 1970 schließlich ganz dorthin verlagert . Alles begann als kleine Bäckerei,die Jahrmärkte mit Zierherzen, Peffernüssen,Pefferminzbruch und Schaumwaffeln belieferte. Ab den 1960-er Jahren
intensivierte sich der Handel mit Süßwaren, Zuckerstangen, Lollies und Lebkuchen.

Nach der Übernahme durch die Firma Lambertz aus Aachen wurde die Süßwarenproduktion eingestellt und der Ausbau zur einer reinen Spezialitätenfirma forciert. Anfänglich wurden neben den Weihnachtsprodukten ebenfalls Ganzjahresprodukte produziert. Nach einer geschäftsinternen Umstrukturierung innerhalb der Lambertz-Gruppe produziert die Heemann GmbH neben den Mozartkugeln hauptsächlich Kaffegebäck. Dazu gehören Nussecken, Kokosmakronen, Mandelhörnchen, Konditorenmischungen und Mandel-Nuss-Splitter in Zartbitter- und Vollmilchschokolade. In der Hauptsaison beschäftigt das Unternehmen bis zu 360 Mitarbeiter in drei Schichten. Die Henry Lambertz GmbH & Co. KG Aachen besitz mit „Lambertz“ (seit 1688) den ältesten deutschen Markenartikel, zählt zu den beiden größsten deutschen Gebäckherstellern und gehört weltweit zu den führenden Anbietern für Lebkuchen, Printen und Saisongebäck...

Heemann Lebkuchen- u. Süßwaren-Spezialitäten GmbH
Zweigniederlassung der LAC Beteiligungs GmbH
Im Sande 3
49549 Ladbergen
Telefon:   054 85/84-0
Werksverkauf: 054 85/84-18                                 
Telefax: 054 85/84-44
www.lambertz.de/


Zum Seitenanfang