Effizienzsteigerung in allen Bereichen des staatlichen Bauens

Die Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR (GMSH) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts, welche nach wirtschaftlichen Grundsätzen arbeitet.

Die in Kiel ansässige AöR trägt zu einer Effizienzsteigerung in allen Bereichen des staatlichen Bauens sowie der Gebäudebewirtschaftung und der Beschaffung bei und leistet so einen sozialen Beitrag zur Entlastung der öffentlichen Haushalte. Sie versteht sich dabei als Partnerin der Wirtschaft.

Die Baubereiche der GMSH entwickeln und errichten alle Hochbauprojekte des Landes und des Bundes in Schleswig-Holstein. Dabei konzentriert sich die Anstalt auf die Bauherrenaufgaben und begleitet als öffentliche Auftraggeberin Architekten, Ingenieure und die Bauwirtschaft bei der Umsetzung derer Projekte. Zu den Leistungen der öffentlichen Anstalt gehören ebenso die Beratung von Bauherren im Vorfeld der Baumaßnahmen, als auch die Entlastung in allen Baufragen,  die Betreuung von Gebäuden und Liegenschaften sowie die Überwachung von Zuwendungen an Dritte und nicht zuletzt die Wertermittlung. 

 



Die originären Aufgaben des Geschäftsbereichs Gebäudebewirtschaftung liegen in den Bereichen Bewirtschaftung, Mietvertragsverwaltung sowie Raumbedarfsanerkennung und Raumbedarfsdeckung. Die öffentliche Anstalt nimmt somit deren  Aufgaben für das Land Schleswig-Holstein in den von ihm genutzten Liegenschaften wahr. Der Geschäftsbereich Beschaffung der Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR beschafft für alle Dienststellen des Landes Schleswig-Holstein Material und Leistungen. Er bietet dies auch allen sonstigen Trägern der öffentlichen Verwaltung an, wie Städten, Kreisen, Ämtern und Gemeinden sowie Anstalten, Körperschaften und Stiftungen des öffentlichen Rechts. Der Geschäftsbereich Beschaffung ist gemeinsam mit seinen Kunden schnell zu einem Aushängeschild für moderne Verwaltung geworden. Hierbei handelt es sich um die Beschaffung von Sonderbedarfen und Dienstleistungen aller Art und die gebündelte Beschaffung von Standardmaterial und Standarddienstleistungen.

 


Leistungen der GMSH für Kommunen

Neben Land und Bund können auch Kommunen, Kreise und andere Träger der öffentlichen Verwaltung in Schleswig-Holstein die umfassenden Dienstleistungen der GMSH in Anspruch nehmen. Bereits im Jahr 2003 wurde eine Einkaufskooperation mit dem Schleswig-Holsteinischen Gemeindetag (SHGT) abgeschlossen, die es den Kommunen ermöglicht, an den Rahmenverträgen der AöR zu partizipieren und Ausschreibungen über diese abzuwickeln. Das bislang größte gemeinsame Projekt in diesem Zusammenhang war die Beschaffung von Endgeräten des BOS-Digitalfunks für alle Feuerwehren und Rettungsdienste in Schleswig-Holstein.

Seit April 2016 müssen alle öffentlichen Stellen ihre Vergabeverfahren elektronisch durchführen. Das sieht die EU-Richtlinie zur stufenweise Einführung der elektronischen Vergabe vor. Als landesweit größte öffentlich ausschreibende Stelle wickelt die öffentliche Anstalt seit 2011 Vergabeverfahren über unsere elektronische Vergabeplattform ab. Sie erfüllt bereits jetzt die gesetzlichen Anforderungen, die bis 2018 für alle öffentlichen Auftraggeber in Kraft treten.
Vor dem Hintergrund dieses neuen Vergaberechts hat GMSH deren bestehende Kooperationen mit dem SHGT für die Kommunen und mit einigen Kreisen und Städten erweitert um die Durchführung von Ausschreibungen über die e-Vergabe und auch für Bauausschreibungen nach VOB bzw. für Ausschreibungen über freiberuflich Tätige, z. B. Architekten für die Planung kommunaler Bauprojekte. Gebündelte Energieausschreibungen werden ebenfalls regelmäßig durchgeführt. GMSH bietet allen öffentlichen Stellen an, sich zu beteiligen. Die Wirtschaft unterstützt dieses Anliegen. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen profitieren davon, wenn sie für alle öffentlichen Ausschreibungen in Schleswig-Holstein nur eine zentrale Ausschreibungsplattform zu verwenden brauchen.  Diese finden Sie unter www.e-vergabe-sh.de.  Die Vorteile für öffentliche Auftraggeber sind:  Das rechtssichere Vergabeverfahren – bei denen den Partnern Rechtssicherheit und eine ordnungsgemäße Durchführung  derer Vergabeverfahren garantiert wird. Dies natürlich transparent und EU-konform. Die ausschreibungsfreie Beauftragung, denn da die AöR eine zentrale Beschaffungsstelle nach EU-Recht ist, können Auftraggeber diese jederzeit beauftragen ohne dafür eine Ausschreibung durchführen zu müssen. Dabei sind durch die Standardisierung und Bündelung von Bedarfen erhebliche Einsparungen möglich . Je mehr öffentliche Auftraggeber sich an der e-Vergabeplattform der GMSH beteiligen, desto effizienter ist das Verfahren. Als Anstalt des öffentlichen Rechts ohne Gewinnerzielungsabsicht hat GMSH die Verpflichtung, erzielte Kostenvorteile an alle Nutzer weiterzugeben. Sämtliche in diesem Beitrag angegebenen Leistungen und Bereiche finden man detailliert beschrieben auf der Internetplattform der Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR (GMSH). 

 

Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR
Gartenstraße 6, 24103 Kiel
Postfach 1269, 24011 Kiel
Telefon: 0431 599-0
Telefax: 0431 599-1188

Kontaktdaten der Geschäftsbereiche:
Bundesbau
Telefon: 0431 599-2100
Telefax: 0431 599-2464
Landesbau
Telefon: 0431 599-1000
Telefax: 0431 599-1001

Gebäudebewirtschaftung
Telefon: 0431 599-1301
Telefax: 0431 599-1302

Beschaffung
Telefon: 0431 599-1460
Telefax: 0431 599-1471

www.gmsh.de



Zum Seitenanfang