Malediven - der etwas andere Weihnachtsurlaub

Für jeden Urlaub sind die Malediven mit ihren Sehenswürdigkeiten ein Traumziel. Zahlreiche weisse Sandstrände, die sich kilometerweit erstrecken, türkisblaues und glasklares Wasser sowie Palmen locken auf die Inseln im Indischen Ozean.

Die Malediven sind ein Inselstaat, der aus mehreren Atollen und insgesamt knapp 1.200 Inseln besteht. Zweihundert davon werden von Einheimischen bewohnt und insgesamt 87 von ihnen gelten als reine Touristeninseln. Der Tourismus ist gleichzeitig der Hauptwirtschaftszweig der Malediven. Laut Reiseführern ist ein Urlaub auf den Malediven von den Vorbereitungen her erfrischend gering. Abgesehen von den Standard- Impfungen wie Hepatitis A und B werden keine extra Arztbesuche notwendig. Für die Einreise genügt ein gültiger Reisepass. Obwohl das Wetter ganzjährig tropisch warm ist, sollte man die Inseln vorrangig zwischen Januar und April bereisen, da dies die Monate mit den wenigsten Regentagen sind. Obwohl die einheimische Währung Maledivische Rufiyaa sind, kann man als Tourist bequem mit US- Dollar bezahlen.



Zum Seitenanfang