Kloster Drübeck- Zur Ruhe kommen, sich geborgen fühlen

Ob Sie auf einer Wanderung bei uns einkehren oder bei uns zu einer Tagung verweilen, ob Sie Ruhe und Besinnung suchen, einfach Urlaub machen wollen oder einen festlichen Anlass feiern möchten – wir heißen Sie willkommen und freuen uns, dass Sie bei uns zu Gast sind!

Zur Ruhe kommen, sich geborgen fühlen, „Gast sein einmal...“ (Rilke). Dafür bieten wir Ihnen in historischem Ambiente oder in modernen, neu errichteten Häusern 31 Zweibettzimmer, 45 Einzelzimmer mit Dusche und WC, zumeist mit Telefon und auf Wunsch gern mit Fernseher. Einige Zimmer und große Teile der Anlage sind behindertengerecht und barrierefrei. Unsere 11 Tagungsräume mit jeweils individuellen Ausstattungsvarianten bieten den Rahmen für konzentrierte, effektive Arbeit oder freudvolle Feierlichkeiten und Feste mit bis zu 100 Personen. Unser engagiertes und erfahrenes Team schafft Ihnen zu jedem Anlass die besten Voraussetzungen und eine rundum angenehme Atmosphäre. In den vergangenen Jahren sind die herrlichen Gärten des Klosters Drübeck neu entstanden. Durchstreifen Sie den farbenfroh blühenden Küchengarten, entdecken Sie die heimlichen Gärten der Stiftsfrauen, „Kanonissengärten“ genannt, oder den Garten der Äbtissin… Und zu guter Letzt unser Kleinod: der versteckte Rosengarten,  ….ein besondere Ort in seiner engen Beziehung zwischen geistiger Tradition, Kultur und Natur, dieser Platz der Erquickung, der zur Kontemplation, Meditation und zum Träumen einlädt...“ heißt es im Antrag zur Wiedererrichtung der historischen Gartenanlagen im Kloster Drübeck. Genau diesen formulierten Anspruch erfüllen unsere Gärten heute – zu jeder Jahreszeit. Deshalb gehört die Anlage zum Netzwerk „Gartenträume – historische Parks in Sachsen-Anhalt e.V.“.

 



Klosterköche kochen anders: kreativ, gesund und einfach köstlich. Täglich werden schmackhafte Menüs im lichtdurchfluteten Speisesaal angeboten – natürlich auch für Vegetarier. Im Gärtnerhaus am Nussgang finden Sie das gemütliche Kloster-Café mit kleinem Klosterladen. Probieren Sie den selbst gebackenen Kuchen, dazu eine gute Tasse Tee, Kaffee oder frischen Wein, oder stöbern Sie zwischen Büchern, regionalen Produkten, Schmuck und allerlei Kunsthandwerk. Zum Tagesausklang in gemütlicher Runde oder ganz für sich erwartet Sie das Gärtnerhaus als abendliche Weinstube.

 


Unser Kloster liegt zentral und gut erreichbar im Harzvorland, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Nationalpark Harz. Wir sind ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungen bedeutender kulturhistorischer Stätten, für Ausflüge in die mittelalterlichen Fachwerkstädte Wernigerode und Quedlinburg oder für Erkundungen in das UNESCO Weltkulturerbe Oberharzer Wasserregal. Für Wanderer, die Erholung für Körper, Geist und Seele suchen, empfiehlt sich der Klosterwanderweg, der unser Kloster mit den Klöstern von Goslar bis Thale verbindet. Eine Pilgertour, die durch kulturhistorische Besonderheiten in abwechslungsreicher, malerischer Harzlandschaft besticht. Und für passionierte Radfahrer: der Europa-Radweg R1 führt direkt bei uns vorbei.

 



Im Kloster Drübeck gibt es immer etwas Besonderes zu erleben: Stimmungsvolle Veranstaltungen, z.B. in der Oster- oder der Adventszeit, laden zu interessanten, lebendigen Begegnungen im und mit dem Kloster ein. Mit wechselnden Kunstausstellungen in der Galerie des Eva Heßler Hauses, mit zahlreichen Konzerten, großen und kleineren Festen in den Gärten und Häusern zeigt das Kloster Drübeck seine abwechslungsreiche, kulturelle Vielfalt. Über den Veranstaltungskalender und unsere aktuellen Angebote informieren spezielle Broschüren, die wir Ihnen auf Wunsch auch gern zuschicken.

Wir leisten Beitrag zur Erhaltung der Schöpfung – als VCH Hotel.

Fotos: Fotostudio Ulrich Schrader, Halberstadt

Evangelisches Zentrum Kloster Drübeck
Bildungs- und Tagungszentrum der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland
Klostergarten 6
38871 Drübeck
Telefon: 039452-94-300
Fax: 039452-94-345

www.kloster-druebeck.de



Zum Seitenanfang