Im Namen der Erholung Kloster Steinfeld

Umgeben vom Grün der Nordeifel erheben sich hinter dem weit geöffneten, schmiedeeisernen Tor der Klosterpforte die beiden weißen Türme der Basilika Steinfeld.

Die geschichtlichen Anfänge des Klosters Steinfeld reichen mehr als 1000 Jahre zurück, die Anlage gilt als eines der besterhaltenen klösterlichen Baudenkmäler des Rheinlandes.
 
2015 öffnete das neue Gästehaus im Kloster Steinfeld seine Pforte. Aus dem einstigen Internat wurden 64 Zimmer im gehobenen Vier-Sterne-Standard. Insgesamt 130 Zimmer mit über 200 Betten bieten unseren Gästen ein breites Spektrum an Wohnkomfort. Sie können auch im schlichten klösterlichen Ambiente (und einigen Mehrbettzimmern) des alten Gästehauses übernachten. Wofür Sie sich auch entscheiden: Sie finden Ruhe und Muße in der Geborgenheit der Jahrhunderte alten Klostermauern.

 


 
Das Kloster ist gleichzeitig Ort der Entschleunigung und der Begegnung. Im Herzen der Nordeifel ist es Ausgangspunkt für abwechslungsreich Ausflüge zu Burgen und Schlössern, Freizeiteinrichtungen und Museen in der Umgebung. Kloster steinfeld ist Etappenziel des Premium-Wanderweges Eifelsteig.

Zimmer im neuen Gästehaus
Nach wie vor ist der Geist des Klosters in unserem neuen Gästehaus zu spüren: Die Doppel- und Einzelzimmer, zwischen 25 m² und 30 m² groß und die zwei Juniorsuiten mit 48 m², strahlen eine klösterliche Schlichtheit kombiniert mit zeitgemäßem Design und Komfort aus.
 
Ausgestattet wurden sie mit massiven Eichendielenböden, Naturstein in den Bädern und Naturmaterialien für Stoffe, Bezüge und Decken. Die komfortablen Boxspringbetten sind mit 2,10 m Länge großzügig bemessen. Wlan, Flat-TV, Minibar und Teleskop-Leselampen gehören zum Standard. Einige unserer Doppelzimmer sind auch mit Schlafsofa ausgestattet.
 
Die Zimmer zieren Kunstwerke aus der Steinfelder Akademie.
 
Zudem sind alle Zimmer barrierefrei zugänglich und wir haben drei behindertengerechte Zimmer mit Panoramafenster versehen. Ein gläserner Aufzug verbindet die drei Stockwerke des Hauses.

Zimmer im klösterlichen Stil
Die gemütlichen Einzel- und Doppelzimmer sind mit Dusche/WC funktional ausgestattet oder bieten ein Etagenbad. In den Doppelzimmern stehen die Betten vorwiegend getrennt. Den Gästen stehen einladende Aufenthaltsräume speziell für Gruppen oder Familien zur Verfügung. Hier können Sie die Nachmittags- oder Abendstunden in entspannter Athmosphäre verbringen.
Himmlische Pausen
Klöster waren die ersten Hotel- und Restaurantbetriebe des Mittelalters und Gastfreundschaft stand seit jeher hoch im Kurs.
 
Daher nehmen Hotelgäste die Mahlzeiten gemeinsam mit den Ordensschwestern und –brüdern im Refektorium ein, einem Speisesaal in urigem Gewölbe.
 
Mittags können Sie zwischen zwei warmen Gerichten aus der bodenständigen Klosterküche auswählen, abends gibt es eine zünftiges Abendbrot mit warmer Komponente.
 
Klosterladen & Klostercafé
Genuss für Gaumen und Gemüt bieten das neue Steinfelder Klostercafé und der Klosterladen. Im hellen Wohlfühlambiente gibt es täglich Cappuccino, frischen Kuchen und Gaumenfreuden für den kleinen und großen Appetit.

Das in den Klosterladen übergehende Café lädt zum Stöbern ein: Neben Eifeler Köstlichkeiten wie dem Monschauer Senf, knusprigem Steinofenbrot, dem berühmten Steinfelder Klosterbier oder etwa Honig aus der klostereigenen Imkerei bieten wir eine große Auswahl an geschmackvollen Devotionalien, besinnlicher oder regionaler Literatur und himmlischen Geschenkideen. Kleine Aufmerksamkeiten, voller Lebensweisheiten und Poesie, zum Muttertag, zur Hochzeit oder für die besten Freunde. Darüber hinaus finden Sie bei uns außergewöhnliche Taufkerzen mit stimmigen Symbolen. Es ist die Mischung, die Klosterladen und Café so besonders macht.

In klösterlicher Ruhe modern tagen
Ora et labora: Neben dem Beten ist Arbeiten wesentlicher Bestandteil des Klosterlebens. Ein gutes Omen für dieses außergewöhnliche Tagungsrefugium inmitten des Nationalparks Eifel.
 
Im Kloster Steinfeld haben Sie die Möglichkeit zum Rückzug aus dem Alltagsgeschäft und zu ungestörtem Tagen im stilvollen, reduzierten Ambiente der jahrhundertealten Klostermauern. Lassen Sie bei einer Kaffeepause im Kreuzgang das imposante Gebäude auf sich wirken.
 
Wir bieten Ihnen professionellen Service, moderne Tagungstechnik und Räumlichkeiten für 10 bis 200 Personen. Ein Ort für Seminare, Firmenpräsentationen und Tagungen jeder Art.
 
Die Schulaula, eine besondere Location mit Kinobestuhlung und Bühne, bietet Platz für 450 Gäste.
 
In den Flügeln des Klostergebäudes befinden sich die großen Tagungsräume. In besonders gemütlicher Atmosphäre tagt man in den kleineren Besprechungsräumen mit antikem Mobiliar. Ein besonderes Ambiente bietet auch die Schülerkapelle – hier finden bis zu hundert Personen Platz.

Kloster Steinfeld verfügt über 14 verschiedene Tagungs- und Seminarräume.
 
Wir können Ihnen für jeden Anlass die entsprechende Räumlichkeit anbieten. Vom Meetingraum mit klösterlichen Ambiente für 8 Personen bis hin zur Aula mit 450 Sitzplätzen und Kinobestuhlung.
 
Die Räume verteilen sich über die gesamte Klosteranlage und bieten Ihnen ein perfektes Arbeitsumfeld.
 
Unsere Räumlichkeiten, die mit moderner Tagungstechnik ausgestattet sind, stellen so die ideale Arbeitsgrundlage für Ihre Veranstaltung dar.
 
Himmelhochjauchzend: Bankett, Feste und Feiern
Hochzeiten, Jubiläen, Weihnachtsfeier, Abitur ...
... von der kleinen Feier bis hin zur großen Party und dem Event der Extraklasse erhalten Sie von uns Komplettlösungen aus einer Hand oder adäquate Unterstützung in Teilbereichen.

Heiraten, feiern, schlafen, sich wohlfühlen ...
... im altehrwürdigen Ambiente der Prälatur können Sie sich standesamtlich das Ja-Wort geben und sich danach in der romanischen Basilika kirchlich trauen lassen.
 
Das Kloster Steinfeld bietet die traumhafte Kulisse für einen wundervollen Tag.
 
Der festliche Empfang findet dann im Kreuzgang oder im idyllischen Innenhof unter freiem Himmel statt.
 
Vielfältige Möglichkeiten bietet unser modulierbarer Gewölbekeller »Schafstall«. Ein Festsaal der besonderen Art, für stimmungsvolle Feiern, Familientreffen, Galas oder Dinners.
 
In der gemütlichen Bar »Talentschuppen« erinnern ein offenes Feuer, Geweihe, schwere Balken und Holzbänke daran, dass man sich in den Tiefen der Eifelwälder befindet. Es ist der ideale Ort für ein Steinfelder Klosterbier und gute Gespräche.

Kreativ hinter Klostermauern: Die Akademie
Seit mehr als 20 Jahren veranstaltet die Akademie Kloster Steinfeld vielseitige Erwachsenenbildung in klösterlicher Atmosphäre und Geborgenheit.
 
Die Seminare behandeln Themen wie Besinnung, Meditation, Entspannung, Selbsterfahrung oder Wanderexerzitien.
 
Besonders die Malakademie wird rege nachgefragt: In mehreren großen, lichtdurchfluteten Ateliers und einer professionellen Druckwerkstatt arbeiten die Teilnehmer unter Anleitung von qualifizierten Dozenten in unterschiedlichen Mal- und Zeichentechniken.
 
Während des Aufenthalts bleibt immer Zeit zu mehr oder weniger langen Spaziergängen in und um die 1,7 Kilometer langen Klostermauern oder zum Gedankenaustausch in der Teeküche.

Erkunden Sie die Umgebung
Im Herzen der Nordeifel ist das Kloster Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Ausflüge zu Burgen und Schlössern, Freizeiteinrichtungen und Museen in der Umgebung. Außerdem ist das Kloster Steinfeld das Etappenziel des Premium-Wanderweges Eifelsteig.
 
Der Wanderweg Eifelsteig ist 313 Kilometer lang und führt abwechslungsreich und naturnah durch die Eifel. Beginnend bei Aachen, weiter über das „Hohe Venn“, das Rurtal und Stauseen sowie dem Nationalpark Eifel und die Kalk-und Vulkaneifel, endet der Wanderweg in der Südeifel.

Die Klostergärten
Gärten gehören zum Klosterleben wie Gebet, Glaube und Glockengeläut.
 
Als Ruheoase wurden im Jahre 2011 ein aus 2000 einheimischen Rotbuchen bestehendes Labyrinth und ein Kräutergarten angelegt.
 
In dem Labyrinth mit einem Durchmesser von 25 Metern machen sich Besucher auf den Weg zu einem mächtigen, von Künstlerhand gestalteten Kreuz.
Durch die Wegführung, die in fünf Ringen um diese Mitte verläuft, ist man mal näher, mal weiter weg von seinem Ziel – wie im richtigen Leben.
Auf dem Weg dorthin können spirituell Interessierte die Mitte zu sich selbst finden.

Ein nahezu himmlischer Ort ist auch der Garten der Stille, ein kleiner Kreuzweg zwischen Rhododendren eingelassen.
 
Direkt am Kloster Steinfeld führt zudem der Eifelsteig vorbei.
 
Und ein Spaziergang durch die Klostergärten lohnt nicht nur tagsüber, sondern auch nachts: Die Region um den Nationalpark Eifel ist eine der wenigen Stellen in Deutschland, von der aus man die Milchstraße mit bloßem Auge erkennen kann.

Informationen und Ansprechpartner:

„Franziskus Jordan“ – Gäste- und Bildungshaus
An diesem Ort der Einkehr, der Stille und Erholung in klösterlicher Umgebung fühlt man sich daheim und geborgen.
Tel.: 02441-889 131 gaeste@kloster-steinfeld.de

Hermann-Josef-Kolleg
Das Gymnasium wird von den Salvatorianern getragen und bietet jungen Menschen Bildung und Erziehung nach dem christlichen Welt- und Menschenbild. Tel.: 0 24 41-88 91 41 www.hjk-steinfeld.de

Basilika Kloster Steinfeld
mit der Wallfahrtsstätte, dem Grab des Hl. Hermann Josef und der berühmten König-Orgel aus dem Jahr 1727. Gottesdienste: samstags 18 Uhr, sonntags 8 Uhr, 10 Uhr, 11.30 Uhr und 18 Uhr

Akademie Kloster Steinfeld
Die Akademie Kloster Steinfeld bietet religiöse und spirituelle, künstlerische, entspannende und kunsthistorische Weiterbildung an. Tage der Stille, Wanderexerzitien, Meditationen und eine bekannte Mal-Akademie sind nur ein Teil des Kursprogramms. Informationen unter
Tel. 02441-889 180 akademie@kloster-steinfeld.de



Zum Seitenanfang