Beatenberg – der naturnahe Erlebnisort mit einmaliger Panoramaaussicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau

Hoch über dem Thunersee und der weltbekannten Tourismusmetropole Interlaken, auf einer Sonnenterrasse 1200 Meter über Meer gelegen, bietet Beatenberg einen der schönsten Logenplätze vor der Kulisse der Berner Alpen. Majestätisch erscheinen die Eisriesen Eiger, Mönch und Jungfrau beim Blick gegen Süden. Blaugrün glitzert der Thunersee.

Die unverwechselbare Schönheit dieses Ortes wurde schon um die Jahrhundertwende, während der sogenannten Belle Époque, von Fürsten und Kaisern hoch geachtet. Heute lebt der bekannte Bestsellerautor Erich von Däniken in Beatenberg. Er ist als weit gereister Forscher überzeugt, in Beatenberg den schönsten Platz auf diesem Planeten gefunden zu haben. Dank einer windgeschützten Südlage erfreut man sich in Beatenberg eines milden und angenehmen Klimas. Die lange Sonnenscheindauer machen das sympathische Dorf mit seinen rund 1200 Einwohnern zu einem beliebten Ferienort. Mit Recht wird Beatenberg als die Sonnenterrasse des Berner Oberlandes bezeichnet. Zur Gemeinde Beatenberg gehört aber auch Sundlauenen direkt am Thunersee. Die idyllische Bucht ist eine beliebte Station auf dem Pilgerweg Richtung Merligen. In der Nähe von Sundlauenen liegen die berühmten Beatus-Höhlen.

Nicht zu gross, nicht zu klein, verfügt Beatenberg über rund 1700 Gästebetten, verteilt auf 9 Hotels und Pensionen, etwa 90 klassifizierte Ferienwohnungen und 7 Ferienheime/Gruppenunterkünfte. Hinzu kommt der Campingplatz mit phänomenaler Aussicht. Für jeden Geschmack ist eine geeignete Unterkunft vorhanden, vom einfachen Hotel über das kleine Familienhotel bis zum 4-Sterne-Resort. Im Sommer ist Beatenberg vor allem wegen seinen wunderbaren Wanderwegen und seiner abwechslungsreichen Natur beliebt. Die Panoramawanderung Niederhorn-Waldegg gilt als eine der schönsten Wanderrouten der Schweiz (siehe Wandertipp). Ein biografischer Themenwanderweg über den weltberühmten Bestsellerautor und Beatenberger Bürger Erich von Däniken ergänzt das Angebot. Für Familien bietet der Beatusweg gemütliche Spiel- und Grillplätze. Beatenberg ist aber nicht nur bezüglich Natur bestechend. Schweizer Brauchtum wird hier gelebt und an etlichen Veranstaltungen im Sommer und Herbst zelebriert. Zu den Höhepunkten gehören das Alphorntreffen gegen Ende August, die Chästeilet im Justistal Mitte September sowie urgemütliche Älpler- und Gästeabende über den Sommer hinweg. Hier lässt sich Schweizer Urlaub wahrhaftig geniessen.

 

Wandertipp

Phänomenale Aussicht - viel unberührte Natur – Panoramawandern in Beatenberg


Hoch über dem Thunersee mit Blick auf Eiger, Mönch und Jungfrau liegt eine der beliebtesten Wanderroute der Schweiz. Die 9,3 Kilometer lange Panorama-Wanderung vom Niederhorn nach Beatenberg überzeugt vor allem durch ihre phänomenale Aussicht. Man kann sich kaum satt sehen an der majestätischen Gebirgskette von Eiger, Mönch und Jungfrau, die zum Greifen nah scheint.

Die prämierte Wanderung startet auf dem 1‘950 Meter hohen Niederhorn, welches man mit der Gondelbahn von Beatenberg aus bequem erreichen kann. Über den spektakulären Güggisgrat geht es in Richtung Burgfeldstand zum höchstgelegenen Punkt in Beatenberg. Wandert man weiter in Richtung Gemmenalphorn, hat man gute Chancen, Steinböcke, Murmeltiere, Gämsen und andere Bergtiere zu beobachten. Zudem kann man von hier aus die atemberaubende Aussicht auf Beatenberg und die umliegenden Berge genießen. Von nun an geht die Wanderung von 2‘061 Metern Höhe hinunter nach Oberberg und über die Alp Chüematte Richtung Waldegg, einem der vier Ortsteile von Beatenberg. Die Tour kann abgekürzt werden, wenn man auf die Besteigung des Gemmenalphorns verzichtet. Von Waldegg fährt man mit der Beatenberger Gästekarte gratis zurück zum Ausgangspunkt.

Beatenberg Tourismus
Hälteli 400D
Postfach 162
CH-3803 Beatenberg
Tel. +41 (0)33 841 18 18
info@beatenbergtourismus.ch
www.beatenbergtourismus.ch



Zum Seitenanfang