Die Erfolgsstory eines Titels

1948 bis 1986

Die Zeitung „DER MONAT“ wurde im Jahre 1948 von Melvin Lasky gegründet. Sie erschien in Berlin und war strikt politisch und antikommunistisch ausgerichtet. Die amerikanische Regierung finanzierte die Zeitschrift mit. In den 60er Jahren war Fritz René Allemann einer der Herausgeber. Sie sollte den intellektuellen Austausch insbesondere von liberalen, sozialkritischen und politischen Kulturschaffenden herstellen.

1967

1967 wurde „DER MONAT“ an "DIE ZEIT" verkauft. Unter anderem schrieben für den „Monat“ George Orwell, Thomas Mann, Heinrich Böll, Max Frisch, Hannah Arendt, Arthur Koestler, Raymond Aron, Ignazio Silone, Peter de Mendelssohn, Hilde Spiel und Hermann Kesten. 1971 wurde die Zeitschrift eingestellt, 1978 jedoch unter dem Titel Der Monat -Neue Folge- wiedergegründet. Der neue Chefredakteur wurde der SPD-Politiker und spätere Kulturstaatsminister der rot-grünen Bundesregierung Michael Naumann. 1986 wurde die Zeitschrift eingestellt.

1997 bis heute

Seit 1997 wird die Zeitung „DER MONAT“ mit neuem Konzept von Markus Sparfeldt herausgegeben. Redaktionsleiterin ist seither Brit Kröger. „DER MONAT“ in seiner heutigen Form steht für die Themen Karriere, Wirtschaft, Technologie, Zeitgeschehen, Kultur, Gesundheit, Reise, Freizeit, Hobby, Tierwelt und Sport. Da die Monatszeitung nicht dem Tagesjournalismus unterworfen ist, können wir die Berichterstattungen für unsere Leser ausführlicher recherchieren und "auf den Monat gesehen" optimal zusammenfassen. Das journalistische Ziel der Redaktion liegt primär darin, Ereignisse, objektiv zu reflektieren.

Ausgeklügeltes Vertriebssystem
„DER MONAT“ geht bundesweit über den Postvertriebsversand an ausgesuchte Auslagestellen in Deutschland, wo eine hohe Leserfrequenz pro Tag, Woche und Monat für eine enorme Reichweite der Zeitung sorgt. Im Münsterland und Osnabrücker Land, sowie in den Städten Münster (20 km Umkreis), Düsseldorf, Mönchengladbach, Köln, Bonn, Osnabrück, Ibbenbüren, Lotte, Bad Iburg, geht "DER MONAT" über die Medienpalette und den Daheim –Lieferservice direkt in den Lesezirkel an 4.200 feste Auslagestellen. Nach den neuesten Erhebungen und Medienanalysen (Quelle: MA Pressemedien I 2011 ) lesen durchschnittlich 231.000 Menschen in dem für „DER MONAT“ ausgewählten Lesezirkel-Verteilgebiet pro Ausgabe Zeitschriften aus dem  Lesezirkel. Diese Lesekontakte finden innerhalb von 3 bis 4 Wochen bei wöchentlich wechselnden Abonnenten statt. Der größte Teil der Auflage geht in die so genannten öffentlichen Auslagestellen, wo eine hohe Leserfrequenz pro Tag, Woche und Monat für die enorme Reichweite der Zeitung „Der Monat“ sorgt. Aber auch in Privathaushalten ist „DER MONAT“ anzutreffen. Hier versenden wir gezielt an Fach – und Führungskräfte, Ärzte, Rechtsanwälte, Ingenieure und Berufstätige, die ein überdurchschnittliches Einkommen erreichen. Darüber hinaus erscheint „Der Monat“ an ausgesuchten Auslagestellen, wie Hochschulen, Technische Universitäten, Fachhochschulen, Tankstellen, Kiosken, Szene-Kneipen, Fitness-Studios etc. „DER MONAT“ wird  durch Radiowerbung, Buswerbung und einem Imagefilm zusätzlich in externen Werbemedien beworben.

We about us - The success story of a title


1948 to 1986

The newspaper “DER MONAT” was founded in 1948 by Melvin Lasky. It was published in Berlin and had a strictly political and anti-communistic orientation. The American government was co-financing the magazine. Fritz René Allemann was one of the editors in the sixties. Its aim was to particularly encourage the intellectual exchange of liberal, social -critical and political oriented people.

1967

1967 “DER MONAT” was sold to “Die Zeit”. Among others, George Orwell, Thomas Mann, Heinrich Böll, Max Frisch, Hannah Arendt, Arthur Koestler, Raymond Aron, Ignazio Silone, Peter de Mendelssohn, Hilde Spiel and Hermann Kesten wrote for “DER MONAT”. The magazine was discontinued in 1971, but re-founded in 1978, using the title “DER MONAT" – Neue Folge”. The new editor-in-chief became the SPD politician and later culture state minister of the red-green Federal Government Michael Naumann. The magazine was discontinued in 1986.

1997 to the present

Since 1997  the newspaper "DER MONAT" is published - using a new concept - by Markus Sparfeldt. From that time on Brit Kröger is editor-in-chief. “DER MONAT” in its present state stands for the topics career, economy, technology, current affairs, culture, health, journey, leisure time, hobby, wildlife and sports. Due to the fact that the monthly newspaper is not subject to every-day-journalism, we can investigate for our readers in greater detail and summarize optimally for a month’s time. The journalistic aim of the editorial staff is primarily to objectively reflect events. Politically balanced, we also see ourselves as a forum for democratic institutions, private persons, charitable organizations, employed persons and people in need.

Sophisticated distribution system
“DER MONAT “ is being dispatched using the nationwide mail delivery system to reach selected collection points in Germany where a high reader frequency per day, week and month provides an enormous range of the newspaper. In the Münsterlander and Osnabrücker region, as well as in the cities of Münster, Düsseldorf, Mönchengladbach, Köln, Bonn, Osnabrück, Ibbenbüren, Lotte, Bad Iburg “DER MONAT“ is being dispatched via several different media and the home delivery service directly into the Reader Circle to 4.200 collection points. According to the latest surveys and media analyses (Source: MA Pressemedien I 2011) an average of around 231.000 people are reading magazines of the Reader Circle. These reading contacts take place within 3 to 4 weeks at weekly changing subscribers. The largest portion of the edition goes to the so called public collection points, where a high daily, weekly and monthly reader frequency provides the enormous reach of the newspaper “DER MONAT”. Yet, “DER MONAT” can also be found in private households. Here we specifically target specialists and managers, doctors, lawyers, engineers who archive an above-average income. Furthermore “Der Monat” appears at selected collection points such as universities, technical universities, university of applied sciences, petrol stations, kiosks, scene pubs, health studios etc. “DER MONAT” is being advertised by radio- and bus advertising, a corporate movie and external media.


Zum Seitenanfang